Unser Unternehmen

Wer ist die Creos Deutschland GmbH?

Die Creos Deutschland GmbH ist ein 2009 durch Abspaltung der alten Saar Ferngas AG gegründetes Energie­versorgungs­unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern. Firmensitz ist Homburg. Unsere Kernkompetenz ist das Management von Energienetzen. Mit unserem technischen, kaufmännischen und regulatorischen Know-how stellen wir die Versorgung mit Erdgas in der Region Saarland und Rheinland-Pfalz über das eigene, rund 1.700 km lange Netz sicher. 

 

Wofür stehen wir?

Die Creos stellt mit ihren qualifizierten und engagierten Mitarbeitern die Erdgasversorgung in der Region sicher. Durch unsere nach DIN ISO 9001 sowie DVGW G 1000 zertifizierten Qualitätsstandards bieten wir ein hohes Maß an Sicherheit für die vorhandene Infrastruktur. Über kontinuierliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter sowie die Beschäftigung von Auszubildenden und Trainees gewährleisten wir unseren Qualitätsanspruch auch zukünftig.

Um unsere Netze und Anlagen ständig zu modernisieren, investieren wir ca. 15 Mio. € pro Jahr in der Region. Unsere Mitarbeiter beschäftigen sich sowohl mit technischen Innovationen wie Transport und Messung von Biogas, Methangas, Stickstoff und Sauerstoff, als auch mit der Weiterentwicklung der energiewirtschaftlichen Prozesse. In unserer Abteilung Regulierungswirtschaft werden unsere kaufmännischen, regulatorischen und technischen Kompetenzen gebündelt, um die Wirtschaftlichkeit unserer Netze dauerhaft gewährleisten zu können.

Die Creos beteiligt sich an Forschungsprojekten und gestaltet durch die Mitarbeit in Gremien und Verbänden die Entwicklungen in der Energiewirtschaft mit. Durch die aktive Mitgestaltung sehen wir die Entwicklungen in einem Gesamtkontext und richten unser Unternehmen danach aus.

 

Was wollen wir?

Die Versorgungssicherheit für die Bürger in der Region bei gleichzeitiger Gewährleistung eines wirtschaftlich funktionierenden Betriebs ist unser Anliegen. Unseren Kunden wollen wir als kompetenter Partner in Netzfragen zur Seite stehen. Gasnetze werden auch in Zukunft eine entscheidende Rolle für die Diversifizierung des Energiemixes darstellen. Neben Erdgas wird der Transport, die Verteilung und Speicherung von Biogas, synthetisch erzeugtem Methan und Wasserstoff eine zukünftige Aufgabe der Gasnetzinfrastruktur sein. Insofern kann das Gasnetz einen wichtigen Beitrag leisten, um fluktuierende Strommengen aus der EE-Erzeugung aufzunehmen und zu speichern.