Aktuelle Baumaßnahmen Gas

2020 bis 2024: Nordumgehung St. Ingbert

Oktober bis Dezember 2020: Beginn der Rodungsarbeiten

Zur Optimierung ihrer Gasnetzinfrastruktur führt die Creos Deutschland GmbH ab Anfang Oktober Rodungsarbeiten in den Wäldern zwischen Menschenhaus, Glashütter Weiher, Rohrbacher/Spieser Straße, Spieser Landstraße und Schüren durch. Die Arbeiten finden in Form einer Wanderbaustelle statt, sodass es in diesen Bereichen tageweise zu Sperrungen kommen kann. Die Rodungsarbeiten finden in den nächsten Wochen bis voraussichtlich Dezember statt. Die eigentlichen Tief- und Rohrbauarbeiten erfolgen in 2021.

Für das Jahr 2030 hat sich die Creos ihr sogenanntes Zielnetz vorgegeben. Dafür sind kontinuierliche Baumaßnahmen im gesamten Netz der Creos Deutschland im Saarland und Teilen von Rheinland-Pfalz notwendig. Mit dem Zielnetz 2030 wird das historisch gewachsene Gasnetz der Creos Deutschland in ein effizientes und modernes Gasnetz übergeführt. Es ermöglicht die sichere, preisgünstige, verbraucherfreundliche, umweltverträgliche und langfristig leistungsfähige Versorgung mit Gas - jetzt und auch in Zukunft.

Zum gesamten Zielnetz 2030 gehören neben weiteren Baumaßnahmen im Saarland und in Rheinland-Pfalz auch die Bauarbeiten um St. Ingbert. Diese werden in mehreren Bauabschnitten in den nächsten Jahren durchgeführt. Der erste Bauabschnitt umfasst die oben genannten Bereiche. In den weiteren Bauabschnitten erstrecken sich die Bauarbeiten westlich von St. Ingbert weiter bis nach Dudweiler.

Oktober 2020 bis März 2021: Erneuerung der Gasleitung zwischen Edesheim und Walsheim

Im Zuge der Optimierung der Netzinfrastruktur erneuert die Creos Deutschland GmbH Abschnitte ihrer Gasleitung zwischen Walsheim und Edesheim.

Der erste Erneuerungsabschnitt beginnt zirka auf Höhe der Gemarkungsgrenze Walsheim / Roschbach im Betriebsweg, der parallel und östlich zur L516 verläuft. Die Erneuerung endet etwa 250 Meter nördlich der Ortsgemeinde Roschbach. Dabei quert die Planungstrasse die Zufahrt zum Wertstoffhof. Der zweite Erneuerungsabschnitt beginnt etwa 650 m südlich von Edesheim und verläuft ebenfalls parallel zur L516 überwiegend innerhalb des Betriebsweges.

Die Anfahrt des Wertstoffhofes wird in geschlossener Bauweise gequert und kann weiterhin uneingeschränkt erfolgen.

Da die Maßnahmen überwiegend in geschlossener Bauweise ausgeführt werden, sind Beeinträchtigungen punktuell an den Start- und Zielgruben zu erwarten. Auch aufgrund der vorgeschweißten Rohrstränge kann es zu Beeinträchtigungen in der Wegenutzung kommen. Sämtliche verkehrsregelnden Maßnahmen werden durch die beauftragen Unternehmen mit den zuständigen Behörden abgestimmt.

Juni 2020: Unterquerung der Saar an der Römerbrücke

Der Bau der Gashochdruckleitung Saarbrücken Ost wurde jetzt erfolgreich zum Abschluss gebracht. Wegen Kapazitätsveränderungen, für eine bessere Versorgung der Stadt Saarbrücken und für die Versorgung des Gasmotorenkraftwerks der Energie-SaarLorLux begannen vor etwas über einem Jahr die Arbeiten zu diesem Projekt. In insgesamt drei Bauabschnitten wurde eine vier Kilometer lange neue Leitung vom Stiftswald über Sankt Arnual bis zur Römerbrücke verlegt. Im Stiftswald mündet die neue Leitung in die bestehende Leitung Seyweiler-Merzig (DN600, DP80). Sie ist jetzt betriebsbereit.